Róna Tabak Werke

Die Fassaden der Róna Tabak Werke werden von der Montage der Sonnenschutzanlagen lebendig. Die westliche und östliche Fassaden des Gebäudes werden von einem motorbetriebenen Großlamellensystem mit einer Höhe von 9 Meter beschattet.

Das Kopfgebäude und der Personaleingang wurde auf der südwestlichen Seite errichtet. In dem ganzen ersten und zweiten Obergeschoss bis auf den Eingang ist die Fassade von Jalousien Typ Horiso AL-80N beschattet.

Die Wand des bedeckten – geöffneten Fahrrad-Raum mit Stahlkonstruktion, das vom Parkplatzt zugänglich ist, wird – um die Einheit des Gebäudes zu bewahren – von Sonnenschutzanlagen in vertikaler Fläche und mit Aluminum Lamellen verkleidet.

Helyszín: Debrecen
Konstrukteur: Balázs Csaba, Vecsey-Körmendi Andrea, Erdőhegyi Zsolt (Balázs és Vecsey Építésziroda Kft.)
Foto: Palkó György

Angewandten Typen: